Moringa bei Gicht und Arthritis

Moringa Oleifera als Behandlung bei Gicht und Arthritis

Seit vielen in Jahrhunderten wird Moringa Oleifera in der traditionellen ayurvedischen Medizin verwendet als eine Behandlung von Arthritis und Gicht. Man glaubt, dass Moringa Blattpulver viele Entzündungen und Schmerzen, die durch diese Krankheiten entstehen, vermindert.

Im Jahr 2008 wurde von der Medizinischen Fakultät der Gesundheitswissenschaften der Universität Putra in Malaysia eine Forschungsstudie veröffentlicht, um zu testen, ob Moringa antinozizeptive und entzündungshemmende Wirkungen besitzt, wie die gleichen Wirkstoffe der Medikamente in der modernen Medizin; wie NSAR (not-steroidale anti-inflammatory medikamente). 

Die Studie ergab, dass Moringa diese Substanzen besitzt, die antinozizeptiv und entzündungshemmend sind. In den Blättern fanden sich hohe Mengen dieser Substanzen. Das bedeutet, dass Moringa Oleifera in der indischen traditionellen Medizin zu Recht Verwendung zur Behandlung von Arthritis und Gicht findet.

Die Wirkung von Moringa resultiert aus der Unterdrückung des COX-2-Enzyms. Dieses Enzym ist verantwortlich für Entzündungsprozesse und Schmerzen. Normalerweise sind die Medikamente zur Unterdrückung dieses Enzyms: Voltaren, Nksin, Adoil, ARCOXIA, KASPO etc. Die Nebenwirkungen dieser Produkte beinhalten ein Risiko zu Schlaganfall, Probleme mit den Nieren, Blutgefäßen, Magenproblemen und vieles mehr.

Kommentare sind deaktiviert