Moringa für stillende Mütter

Moringa für stillende Mütter


Ein Neugeborenes hat nur drei Bedürfnisse. Wärme in den Armen seiner Mutter, Nahrung aus der Brust und die Sicherheit ihrer Anwesenheit. Das „Stillen“ befriedigt alle drei Bedürfnisse. 

Muttermilch ist die natürlichste und ganzheitliche Ernährung für Säuglinge. Es gibt sie sicher, sie ist preiswert und bietet alle Nährstoffe die die meisten Babys für die ersten 6 Monate des Lebens brauchen. 

Forschungen haben gezeigt, dass gestillte Babys weniger Ekzeme haben und weniger an Nahrungsmittelallergien und Erkrankungen der Atemwege leiden. Auf den Philippinen stillen 85% der Mütter kurz nach der Entbindung aber nur 22% dieser Mütter stillen noch nach einem Jahr.  

Die meisten Mütter klagen nach den ersten 3 Monate nach der Geburt über unzureichende Milchmengen. Diese Mütter werden dann dazu aufgefordert ihre Kinder mit der Flasche zu füttern und stoppen das Stillen.

Galactagogues sind Kräuter die den Fluss der Muttermilch fördern. Moringa ist einer der am besten untersuchten Kräuter auf den Philippinen. Als Galactagogue bestätigen mehrere Studien seine Wirksamkeit. In der Regel ist es förderlich in den ersten 3 Tagen nach der Geburt Laktation zu verabreichen. Bei Laktation von Moringa Blättern wurde ein stärkerer Anstieg des mütterlichen Prolaktin Spiegels nachgewiesen. Prolaktin ist das wichtigste Hormon zur Einleitung des Milchflusses. Moringa Kapseln sind dabei sehr wirksam wenn sie vor der Geburt in ausreichenden Mengen verabreicht werden.

Mütter

Kommentare sind deaktiviert